von Joe Mayer

KA27 - Mein bestes Equipment für Saxofon

Spart Zeit, spart Geld und macht das Saxofonspielen wesentlich einfacher!

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Bildschirmfoto 2019-05-03 um 09.24.44

das monatliche
Übungsprogramm
von November - März

komplett GRATIS

MONATLICH:
1 bekanntes Musikstück
2 Basis-Übungen
1 Gehörtrainingsübung

mit
- Anleitungsvideos zum Üben
- PDFs zum Download
- Audiodateien zum Download

In dieser Episode:

Mach dir das Saxofonspielen so leicht wie möglich!

Gutes Equipment spart dir Zeit und Geld.

So hilft dir z.B. gutes Equipment:

Damit gehen z.B. Töne leichter los, weil das Blatt besser einschwingt. Oder noch viel besser: du brauchst nur mehr sehr wenige Blätter, da nur ein Blatt mit der richtigen Aufbewahrungsmethode über mehrere Monate in gleicher Qualität spielbar ist.

 

Oder die Gis-Klappe, die Cis-Klappe und andere kleben fest, dann hilft dir Puderpapier im Notfall – einfach und schnell über Polster und Kamin gezogen und das Problem ist gelöst.

In dieser Episode stelle ich mein Saxofon-Equipment vor.

 

Diese Gegenstände nutze ich täglich oder im Notfall.

 

Ich habe dieses Equipment ständig optimiert, war ständig auf der Suche.

Diese Sammlung ist mein aktueller Stand und ich behaupte ohne Übertreibung:

Ich spiele damit besser und sicherer.

Gutes Equipment spart dir Zeit und Geld.

 

Es sind nur ein paar Gegenstände, aber diese empfehle ich unbedingt.

Aus meiner Erfahrung bringt dir jeder einzelne Gegenstand Verbesserung im Spiel und einiges an gesparten Euros.

 

 

Reed Geek:  

  • Black Diamond G4
  • 4kantiger Metallstift aus Stahl
  • Zum Abziehen der Unterseite des Blattes
  • Vorgang: man streift mehrere Male mit der scharfen Kante über die Unterseite
  • Ziel: die Unterseite völlig glatt zu schleifen und Unebenheiten auszugleichen
  • Vorteil: Das Blatt spricht viel besser an, es schwingt besser ein, da es komplett gerade auf dem Mundstück aufliegt
  • Die Verbesserung ist sofort spürbar
  • Klare Empfehlung – trotz des hohen Preises
  • Alternative: Sandschleifpapier auf Glasplatte, Schachtelhalm, Rasierklinge
  • Link zur Kaufseite  
 
 

Reed Juvinate:  

  • Wasserdichte Kapsel mit 3 Blatthülsen zum Aufbewahren von Blättern
  • In der Mitte ist ein kleiner Schwamm platziert, der mit original Listerin getränkt wird
  • Ziel: durch die anhaltende Feuchtigkeit in der Kapsel bleiben die Blätter dauerhaft befeuchtet
  • Vorteil: Die Blätter halten nahezu unendlich lange
  • Der Reed Juvinate ist leicht zu transportieren
  • Klare Empfehlung
  • Ersatzlösung: man kann einen Reed Juvinate aus einem Multivitaminbehälter relativ einfach nachbauen
  • Link zur Kaufseite  
 
 

Pulverpapier:  

  • mit Magnesium-Pulver beschichtetes Spezialpapier zur Polsterreinigung von Holzblasinstrumenten
  • verhindert das Ankleben der Polster auf den Tonlöchern und beugt so “Schmatzgeräuschen” vor
  • wird einfach zwischen Polster und Tonloch platziert und anschließend wird die Klappe vorsichtig geschlossen – danach wird der Vorgang ein paar Mal mit veränderter Papier-Position wiederholt
  • LINK zur Kaufseite  
 
  

Korkfett La Tromba  

  • Zum Eincremen des S-Bogens an beiden Enden
  • Kork-Seite eincremen und Verschluss-Seite des S-Bogens eincremen
  • Link zur Kaufseite  
 
 

S-Bogen Wischer /Cleaning Set  

  • Zum Trocknen des S-Bogens und des Mundstückes nach dem Spielen
  • Mundstück und S-Bogen 2-3mal durchwischen
  • Link zur Kaufseite  
 
 
  • Für den Korpus
  • 1-2mal durchziehen nach dem Wischen
  • Oder das Saxofon einfach trocknen lassen
  • Link zur Kaufseite  
 
 

Pad Saver

  • Zum Trocknen des S-Bogens und des Korpus nach dem Spielen
  • Korpus S-Bogen 2-3mal durchwischen
  • Link zur Kaufseite  
 

Bissgummis

Bissgummis klebt man auf die obere Seite des Mundstückes,

Damit die Schneidezähne weich aufliegen. Damit sind Mundstück und auch Zähne vor Abrieb geschützt. Das Gefühl für die Schneidezähne ist deutlich angenehmer.

Bissplatten sind in unterschiedlichen Farben und Stärken erhältlich.

Ich bevorzuge möglichst dicke und weiche Bissplatten.

Einmal auf das Mundstück geklebt, sollten die Bissplatten über mehrere Jahre hinweg halten.

Falls du Bissplatten nach einigen Monaten bereits “durchbeisst”, dann ist dein Kieferdruck auf jeden Fall zu stark.

LINK ZUR KAUFSEITE  

 

Polstertrockner für alle Saxofone 

Mechanik – Klammern 

  • damit schließen die Klappen des Saxofons besser
  • die Klammern drücken die Klappen auf die Tonlöcher
  • Die Polster erhalten damit automatisch die Ringform des Karmins
  • Link zur Kaufseite  
 
 
 
Schraubenzieher und Häkelnadel
  • Schraubenzieher in verschiedene Größen
  • Eine Häkelnadel zum Einspannen von Federn