von Joe Mayer

KA35 - Mulo Francel im Interview

Reisender, Geschichtenerzähler, überragender Saxofonist

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest

das monatliche
Übungsprogramm
von November - März

komplett GRATIS

MONATLICH:
1 bekanntes Musikstück
2 Basis-Übungen
1 Gehörtrainingsübung

mit
- Anleitungsvideos zum Üben
- PDFs zum Download
- Audiodateien zum Download

Aus seiner Biographie:

Mit seiner extravaganten Spielweise lotet er die Grenzbereiche zwischen Jazz, Klassik und World Music aus. Die hohe Schule der Improvisation verwebt sich bei ihm mit Vorlieben für Tango, mediterrane Musizierkunst und alteuropäische Melodien! 

Das Magazin Kulturnews schrieb ihm den “derzeit sinnlichsten Saxophonsound Euopas” zu.

Mit Formationen wie Quadro Nuevo, Tango Lyrico und Mulo Francel & Friends unternahm der Saxofonist weltweite Konzerttourneen: Mexiko, USA, Jordanien, Israel, Australien, Singapur, Korea, China, Argentinien, ums Schwarze Meer und quer durch Europa. 

Er spielte in der New Yorker Carnegie Hall und in Jazz Clubs, als Straßenmusiker auf italienischen Plätzen ebenso wie auf dem Montreal Jazz Festival.

Er spielte mit vielen Größen der internationalen Musik-Szene, als Solist mit dem NDR-Orchester, dem WDR-Sinfonieorchester, dem Bayerischen Rundfunkorchester, uvm.

2019 gründete Mulo Francel zusammen mit Chris Gall (Piano) das Duo MYTHOS: Zwei Taucher im glitzernden Meer der Ideen.

Mulo Francel ist ein musikalischer Brückenbauer, der sich mit großer Leidenschaft in jedem einzelnen Ton seinen Zuhörern und Mitspielern zuwendet.