von Joe Mayer

KA48 - VIEL GLED SPAREN - BLÄTTER FEUCHT HALTEN

ReedJuvinate, Multivitaminkapsel

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
klappe-auf-podcast-cover

In dieser Episode:

Heute zeige ich dir, wie du viele Euros an Saxofonblätter sparen kannst,

Und dabei noch dein optimales Blatt spielen kannst.

 

Wie machst du das? Das Prinzip ist einfach. Du musst das Blatt dauerhaft feucht halten. Damit halten die Fasern des Blattes über viele Wochen und sogar Monate die Spannung. Du spielst also mit demselben Blatt, vielleicht 2 oder 3 Blättern über mehrere Monate mit gleicher Qualität. Die Spannung des Blattes lässt nicht nach! Ich habe mit diesen Blättern hier z.B. ein Jahr lang, seit letzten November gespielt. Und das ohne merkbaren Qualitätsverlust.

 

Wie habe ich das gemacht:

Ich habe mir im November 2019 den ReedJuvinate in Amerika gekauft. Der ReedJuvinate ist nichts anderes als ein Feuchtbehälter. Darin ist ein Schwamm und Platz für 3 Blätter und ein kleiner Magnet, damit man den Behälter z.B. am Notenständer befestigen kann.

 

Wichtig ist jetzt natürlich die Feuchthalteflüssigkeit. Du darfst kein Wasser nehmen. Wasser habe ich in meinen ersten Versuchen vor 10 Jahren verwendet. Das Holz wird damit schnell faul. Das Blatt fängt nach ein paar Tagen zu riechen an. Auf Empfehlung von ReedJuvinate verwende ich ORIGINAL Listerine Mundspülung 500 ml, Ohne Zusatzmittel ohne Geschmacksmittel. Du kaufst dieses Mittel am besten in der Apothekeoder natürlich bei Amazon.  In den Drogeriemärkten erhältst du nur Listerin mit Geschmacksstoffen, das nicht empfohlen wird.      

 

Der Vorteil von Listerin ist einfach: es wirkt antibakteriell, verhindert Schimmel oder Fäulnis. Wenn das Blatt nun ein bisschen den Listeringeschmack annimmt, so stört das nicht. 

Der Befeuchtungsvorgang ist also folgender: Du füllst den ReedJuvinate ein wenig mit Listerin. Der kleine Schwamm am Boden nimmt das Listerin auf. Das überschüssige Listerin gießt du wieder zurück. Jetzt gibst du die Blätter hinein. Nach einem Tag haben die Blätter die Feuchtigkeit aufgenommen, Und du kannst sie anspielen. Nach dem du gespielt hast, steckst du die Blätter einfach wieder In den ReedJuvinate zurück. Bevor du aber losspielst, kannst du die Blätter auf der flachen Seite, Mit dem ReedGeek abstreifen. Damit wird die Unterseite richtig glatt und die Töne sprechen sehr leicht an.

 

Wenn du nicht unbedingt einen ReedJuvinate aus den USA bestellen willst, gibt es eine relativ einfache Ersatzlösung: Anstatt des ReedJuvinates verwendest du einen Behälter für Multivitamintabletten. Dabei entfernst du zuerst die Drockenkapsel am Deckel. Dann gibst du einen kleinen Schwamm hinein, Füllst ein wenig Listerin hinein und fertig. In einen solchen Behälter passen auch 2-3 Blätter, die du mit der herkömmlichen Schutzhülle hineingibst.

 

Du sparst damit eine Menge Geld, weil du mit demselben Blatt, das du noch dazu perfekt abschleifen kannst, über einen extrem langen Zeitraum spielst.

Probier das aus!

 

Bei Fragen oder Unklarheiten kannst du mich gerne kontaktieren.

Ich freue mich zu helfen!