Die Abkürzung – schnell und einfach!

“Mit dieser einfachen und kurzen Übung kannst du SOFORT alle hohen Töne spielen!”

“Dieser einfache Fingertrick – und du spielst die schwierigsten Passagen”!

Alles geniale Abkürzungen = Shortcuts! Werbeslogans und Eye-Catcher für ein Produkt!

Vorsicht! Diese Shortcuts sind eben nur Shortcuts – nicht die Vollversion! Und weil sie die “Abkürzung” sind, durchlaufen wir nicht das volle Programm.

Schönstes Beispiel FÜR MICH war kürzlich Blinkist: “Jeder Titel kann in 15 Minuten gelesen werden!” Die App wirbt damit, dass man unzählige Bücher in Kurzversion – komprimiert auf wenigen Seiten – lesen kann – also Zeit spart. Ich habe für mich getestet: Mir fehlte so viel: das Feeling des Autors (Übersetzers), der Spannungsbogen der Geschichten etc. ..

… ist aber meine persönliche Meinung!

Shortcuts (also Abkürzungen) funktionieren meist! Sie sind aber keine großartige Innovation. Meist funktionieren sie eingeschränkt, mit viel Vorwissen des Anwenders und sind voller Risiken und Fallen.

Und seien wir uns ehrlich, die Abkürzung ist nie das wirklich volle Programm! Würde der Trick/Idee = also der Shortcut wirklich so super funktionieren, wären sich nicht die Abkürzung, sondern der Standard!

Aber Halt: Wir müssen genau hinschauen und unvoreingenommen fair sein: testen ist immer gut! Ich entdecke dabei fast immer eine meist interessante und gute “Kern-Methode”, eine Idee, die man ausprobieren kann! Und oft muss ich diese Kernidee wieder über einen langen Zeitraum üben, damit ich wirklich gute Ergebnisse erziele. Vielleicht also keine Abkürzung, aber dafür angenehmes “Reisen” und hin und wieder sogar auf der Überholspur 😉

Fazit:

Vergiß die Abkürzungen – es wird nicht reichen !

Gut Ding braucht Weile!

Willst du aber ein Instrument (oder sonst irgend etwas) wirklich lernen, dann stelle dich auf die “Vollversion” ein, bedeutet viele Wiederholungen mit viel Zeit und Geduld!

Schreibe einen Kommentar