LAST CHRISTMAS

Diese Version von Last Christmas funktioniert sowohl auf dem Altsaxophon als auch auf dem Tenorsaxophon hervorragend.

Versuche die einzelnen Teilmelodien mit einem kleinen Crescendo (lauter werden) zu führen. Damit bleibt den Klang intensiv und die Melodie spannend!

Viel Spaß dabei!

Noten für Alt- und Tenorsaxophon

Musik zum Download: Playback und Playback&Saxofon

Mitspielvideo: Noten mit fortlaufendem Cursor für Alt- und Tenorsaxophon

TONÜBUNGEN & ZUNGENÜBUNGEN

Notenblatt & Anleitungsvideo

“IMMER KLEINER” – Zunge & Rhythmik: mit dieser genialen Übung übst du Zunge und Rhythmik. Notenwerte werden immer kleiner, die Zunge immer schneller! Das Tempo wird regelmäßig höher, du steigerst deine Artikulation und rhythmische Sicherheit!

“DER THRILL” – Triller-Fingerübung:  Passend zur 1. Übung bewegen wir Finger im Minimalbereich – Sekunden, Terzen. So übt man Triller – die totale Fingerkontrolle. Nach einem Monat wird sich deine Technik enorm verbessert haben! 

GEHÖRTRAINING

die KLEINE SEKUNDE

Anleitung & AUDIODATEI

“KLEINE SEKUNDE”: Wir üben die kleine Sekunde. Unser Ziel: die kleine Sekunde sofort zu erkennen. Dieses enorm wichtige Intervall hörst du in fast jeder Melodie.

Die kleine Sekunde nach oben: Der Trick für den Einstieg sind wieder LIEDANFÄNGE: Viele Lieder beginnen mit einer großen Sekunde. MERKE DIR den Liedanfang von “Yellow Submarine”. Die ersten 2 Töne bilden die kleine Sekunde! Immer, wenn auf 2 folgenden Tönen die ersten 2 Töne aus “Yellow Submarine” passen, dann hörst du eine kleine Sekunde!

Die kleine Sekunde nach unten: Auch hier verwenden wir wieder einen Liedanfang: Mein Vorschlag: “We will Rock You” von Queen – die ersten zwei Töne des Refrains: “We – will” … bilden die kleine Sekunde nach unten!

Die Übungsmethode: 

  • Hören und sofort mehrmals jedes Intervall nachsingen oder nachpfeifen mit der Audiodatei!
  • Das Intervall OHNE Audiodatei, bei jeder Gelegenheit – also mehrmals am Tag – mindestens 5x hintereinander – pfeifen oder singen (geht auch ganz leise)

Am Ende des Monats sollst du die kleine Sekunde in jeder Melodie hören!

Versuche möglichst regelmäßig – im Idealfall TÄGLICH – die Übungen durchzuspielen und durchzuhören!

Der Trick liegt in der Regelmäßigkeit, Konstanz und Wiederholung!

Viel Spaß und Erfolg!

Joe Mayer

Anfang Januar erhältst du die Mail mit dem Link zum JANUAR-PAKET!