Spiele Sax in 5 Tagen - Crash Kurs

SSIFT - Lektion 3

WITH A LITTLE HELP FROM MY FRIENDS - THE BEATLES

Hallo, GENIAL - DU bist da!!!!

Steig auf zum nächsten Level – mit der dieser knackigen Lektion!

Die heutige Melodien sind schon um einiges schneller und wendiger! Du begleitest die BEATLES!!!! Die Längen von Tönen und Melodien im Song “With A Little Help” sind perfekt für den nächsten Lernschritt! Dazwischen vereinzelt Pausen zur Erholung!

Vielleicht hast Du Dich gefragt: Wieso spielen wir eigentlich immer Sax zu Liedern und keine eigene “Saxofon-Instrumentalmusik”? Weil wir Durch die Gesangstrophen der Lieder eine perfekte Vorstellung von den Melodien bekommen. Das ist enorm wichtig: Start und Ende einer jeden Melodie müssen vor allem von Instrumentalisten deutlich erkennbar gespielt werden, der Zuhörer verliert sonst die Orientierung.

Und gibt es bessere Liedbeispiele, als die Melodien der Beatles? Ich kenne keine! Die Musik klingt auf dem ersten Eindruck recht einfach, aber sie ist enorm abwechslungsreich, komplex und nie langweilig!!! Es sind absolut zeitlose Kunstwerke! Mein Musikprofessor (er war Klassiker !!!!) sagte einmal zu mir: … die Songs der Beatles sind so genial, das haben diese Musiker unmöglich selber komponiert …!?” ….UND mir machen diese Lieder unglaublich Spaß – ich habe als Teenager immer wieder versucht, sie auswendig nachzuspielen! Ich hoffe Du bist dabei, und hast ebenso Spaß mit John, Paul, George & Ringo zu spielen 😉

Jetzt aber zu unseren Melodien im heutigen Song und zu unseren neuen musikalischen Elementen: 2 Griffe und Halbe Noten:

Ich zeige Dir jetzt, wie Du extrem starke Popmelodien spielen kannst! Und dazu spielen wir mit den BEATLES deren ORIGINAL-Klassiker: WITH A LITTLE HELP FROM MY FRIENDS! Du findest das Video gleich hier unten! Und dazu brauchen wir 2 neue Töne und halbe Noten: Die 2 neuen Töne sind das: F1 und E1

Was meine ich mit STARKEN MELODIEN?

  1. Starke Melodietöne haben alle die gleiche Tonqualität
  2. Keiner der Melodietöne ist zu laut oder zu leise.
  3. Starke Melodien sind für jeden Zuhörer klar verständlich!
  4. Starke Melodien klingen bis zur letzten Melodienote präsent.

Das beste Mittel für STARKE MELODIEN: 

ZIELE AUF DIE LETZTE MELODIENOTE! Das heißt, der Luftstrom wird bis zur letzten Note immer stärker – aber nur leicht stärker! So klingt die letzte Note dick und rund! 😉 Das bedeutet natürlich, Du musst Musikstücke  am besten in Teilmelodien aufteilen. Und zwar bevor Du losspielst. Teilmelodien sind leicht zu finden. Entweder Pausen oder Atemzeichen trennen die Teilmelodien. Die LETZTE ZIELNOTE einer Melodie ist also immer die NOTE VOR DER PAUSE ODER ATEMSTELLE!

Spiele diese Töne öfter an und versuche sie ca. 4 Sekunden stabil mit gleicher Lautstärke zu spielen – dazu gut aus dem Bauch atmen;)

F1:

  • Folgende Finger drücken die Klappen zu:
  • Linker Zeigefinger
  • Linker Mittelfinger
  • Linker Ringfinger
  • Rechter Zeigefinger

E1:

  • Folgende Finger drücken die Klappen zu:
  • Linker Zeigefinger
  • Linker Mittelfinger
  • Linker Ringfinger
  • Rechter Zeigefinger
  • Rechter Mittelfinger

Jetzt zu den halbe Noten: Das sind die Zweischlag-Noten. Wir spielen eine Note und hören nach 2 Schlägen auf – damit haben wir halbe Noten gespielt.

Du kannst das am Besten zunächst auf einem Ton üben: Greife z.B. ein C2 und spiele eine Serie von halbe Noten:

  • Erstens atmest Du zwischen jeder Note, also langsamer zählen – immer bis 2 pro Note
  • Zweitens spielst Du auf EINER Puste mehrere halbe Noten, musst also schneller zählen

Wenn Du detaillierter Üben möchtest, dann sieh dir unten das Aufwärmvideo an!

Wenn die Tonfolgen im Song unten zu schnell und schwierig sind, dann übe sie ohne dem Video: Greife die Töne nach der Reihe durch – Ton für Ton – ohne zu zählen!

Und dann erst spielst Du mit dem Video! 

Viel Spaß dabei!!!! 

WITH A LITTLE HELP FROM MY FRIENDS - THE BEATLES

AUFWÄRMEN

GENIESSE DEINEN STARKEN SCHÖNEN SAXOFONTON!!! ;))

… und los gehts:

Je tiefer die Töne: desto intensiver/dicker der Luftstrom, deshalb:

Fokus auf Bauchspannung!!!!

C2: 1. Langer Ton: 2 x 5 Sekunden und

  1. langer Ton mit 4 Zungentupfer

G1: 1. Langer Ton: 2 x 5 Sekunden

  1. langer Ton mit 4 Zungentupfer

F1: 1. Langer Ton: 2 x 5 Sekunden

  1. langer Ton mit 4 Zungentupfer

E1: 1. Langer Ton: 2 x 5 Sekunden

  1. langer Ton mit 4 Zungentupfer

DIE NÄCHSTE LEKTION

… kannst Du nur durch einen KLICK auf den Link in der nächsten E-Mail aufrufen! Du findest diese Mail in kürze in Deinem Posteingang! Und wenn Du es bisher noch nicht gemacht hast, so füge joe@saxofonlernen.com unbedingt in Deine Kontaktliste ein, damit meine Mails nicht im SPAM-Ordner landen.

Nur weil Du heute von mir eine Mail erhalten hast, bedeutet das nicht, dass meine künftigen Mails auch weiterhin im Posteingang landen und nicht im SPAM-ORDNER oder JUNK-ORDNER!