So klingt die Podcast-Musik

Mein Podcast “Klappe auf” – der Saxofon-Podcast mit Joe Mayer startet ENDLICH nächste Woche, am Dienstag!

Nach langem herumtüfteln habe ich nun endlich eine Titelmusik gefunden. 
 
Und glaube mir, ich habe es mir nicht leicht gemacht. 
 
Mein “Plan A” war, dass ich meine Titelmusik selber einspiele. Und mit dem Einspielen des Jingles habe ich den ganzen Samstag Abend und den Sonntag vormittag verbracht!
 
Ich dachte WOW – GENIAL, das gefällt sogar mir – und das noch am 2. Tag. Denn hin und wieder habe ich am 1. Tag eine geniale Idee und beim “Kontrollhören” am 2. Tag fällt mir dann auf, dass die Melodie oder der Groove eine Kopie eines aktuellen Radiosongs oder einer meiner Lieblingsaufnahmen ist. 🙁
 
Naja, also – ich war echt begeistert und habe die Aufnahme gleich meiner Frau vorgespielt und sie war überhaupt nicht begeistert: “Was sollen das für Klänge sein, sind das tatsächlich Saxofone oder was? Klingt wie ein Mickey-Mouse-Saxofon!” meinte sie!
 
PATSCH! Das hat gesessen! ich sofort zurück in mein Studio und wieder kontrollhören. TATSÄCHLICH!
 
Der grausame Saxklang ist mir überhaupt nicht aufgefallen, ich hatte meine Ohren ganz wo anders!
Die Saxofone klangen wie billigstes Midisax, wie man es von alten Videospielen kennt.
 
Ich hatte 5 Saxofonspuren eingespielt – und alle klangen gleich mikrig!
 
Wieso? 
 
Sofort habe ich Robert (einen befreundeten Tontechniker) angerufen. Noch am Sonntag Abend habe ich mir 3 seiner Spitzenmikrofone (Sennheiser, AKG, EV) zum Testen geholt.
 
Ergebnis: weiterhin katastrophal!
 
Und so beiläufig im nächsten Telefonat mit Robert, sprachen wir über Kabel und Eingänge und Audioschnittstellen.
 
Und danach holte ich mir schnell mal 2 seiner Wunder-Kästchen (also diese Audioschnittstellen, welche ein Mikrofonsignal in eine digitale Information umwandeln).
 
und …. TA – TA – TA – TAM: das Ergebnis kam wie aus einer anderen Welt!
Plötzlich klang mein Saxofonton echt, breit und natürlich 😉
 
Ich hatte wohl ein schlechtes Kabel oder einen schlechten Kontakt in meiner Schnittstelle!
 
So, das war vorgestern Abend. Mir lief also die Zeit davon, weil ich ja die ersten Episoden jetzt bereits – Tage vorher – an die Podcastfirma schicken musste!
 
Deshalb suchte ich bereits vorgestern in meinem Archiv nach einer “Ersatzmusik” – also Plan B:
 
 
Und xxxxxmal Dank an Robert!
 
Kennst Du die Gruppe?
Es sind 5 geniale Saxofonisten aus Deutschland – mehr verrate ich nicht 😉
Den Leadsaxofonisten wirst Du sogar in einen der ersten Episoden (vss. im März) im Interview hören …
Du hörst darauf 5 verschiedene Saxofone (ich bin mir selber nicht ganz sicher – aber hier mein Tipp): Sopranino, Sopran, Alt, Tenor, Bariton
 
Die Auflösung gibts im nächsten Mail!

Wie gefällt dir der Jingle?

Start des Podcasts ist 5. Februar!!!

Du kannst die Podcastinhalte im Blog lesen (www.saxofonlernen.com/blog) hören oder auch auf der Podcastunterseite: www.saxofonlernen.com/podcast

 
Bis bald!
Joe
Der Podcastofonist!
 
PS: Ach ja, was wurde jetzt aus meinem PLAN-A (also meinem eigenen Jingle)? Den nehme ich jetzt in Ruhe auf und präsentiere ihn dir in den nächsten Wochen – ich finde ihn noch immer genial – und ich hoffe dir gefällt er dann auch 😉

Schreibe einen Kommentar